Presse

Startseite/Presse/

Hier gibt’s Wildschwein, Zicklein und ganz große Fische

15.Dezember. 2009 | von Marco Dartsch - Hamburger Abendblatt

Wer Thirukethesswaran Karalasingam heißt, braucht viel Geduld beim Unterschreiben oder einen Künstlernamen.

Der Mann aus Sri Lanka begann vor vielen Jahren als Tellerwäscher in Buxtehude und gehört mittlerweile zu den Spitzenköchen südlich der Elbe. Er arbeitete mit Eckard Witzigmann, war Souschef im Rive und leitete die Küche im D.O.C. am Jungfernstieg. Am 1. April 2009 eröffnete er sein erstes eigenes Restaurant im Harburger Binnenhafen, das "Momento di...". Das lag zeitweise im Dornröschenschlaf und glänzt fortan mit internationaler Küche - italienisch inspiriert, industriell inszeniert.

Von |Kategorien: Presse|

Kethees feierte mit 100 Gästen fünfjähriges Jubiläum des momento di

22.September. 2009 | von André Zand-Vakili - Harburg Aktuell

Es gab etwas zu feiern im Binnenhafen. Das momento di hat Geburtstag.

Fünf Jahre gibt es das In-Restaurant, welches jetzt von Kethees Karalasingam geleitet wird. Der hatte am ersten Tag als Küchenchef hinter dem Herd gestanden. Im April hat er das momento di übernommen. "Viele meiner Geburtstagsgäste kenne ich schon aus den ersten Tagen hier. Sie sind seit der Eröffnung Stammgäste", sagt Kethees. "Das macht mich stolz.

Von |Kategorien: Presse|